blog.philippbrun.ch

«Aus Überzeugung liberal.»

Ladenschluss: Politisches Umdenken gefordert

Zum Artikel «Der Ladenschluss soll wegfallen», Neue Luzerner Zeitung vom 10. Dezember 2010.

Meterlange Schlangen vor den Geschäften im Bahnhof Luzern, Grossandrang auf Tankstellenshops nach Ladenschluss. Man kann noch lange über Sinn und Unsinn der Ladenschluss-Initiative debattieren, aber ein Bedürfnis länger einzukaufen kann man nicht abstreiten. Die Gesellschaft hat sich gewandelt, das Gewerbe muss in der Lage sein, sich diesem Wandel anzupassen. Mit der aktuellen Gesetzgebung im Kanton Luzern ist das allerdings unmöglich.

Die letzte Vorlage, die ähnliches wollte, ist zugegebenermassen noch nicht allzu lange her. Doch politisch hat seither noch kein Umdenken stattgefunden. Die Realität allerdings hat sich grundlegend geändert: immer mehr Tankstellenshops wurden eröffnet, die Bahnhöfe haben ihr Angebot ausgebaut und in Stans und Seewen, wo man an kein Ladenschlussgesetz gebunden ist, haben Einkaufzentren begonnen, sich auf die Luzerner Kundschaft zu stürzen.

Wenn jetzt nichts geht, dann wird der Wirtschaftsstandort Luzern weiter zurück fallen. Die Kunden werden länger einkaufen wollen, ob wir nun mitziehen oder nicht.

Tags: , , ,


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>